top_right top_left
Sie befinden sich hier:  » Startseite » 
Programm
Kurssuche:
Veranstaltungskalender für
<< Mai 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Legende:

Unser Programmheft

vhsApp

Bildungsvielfalt VHS - Von digitaler Ethik über „Vokabel lernen wie im Schlaf“ bis hin zu vergessenen Komponistinnen

Pressemitteilung vom 19. Januar 2018

(lra) Ab 22. Januar liegt das neue Programmheft der Volkshochschule (VHS) Landkreis Rastatt wieder an allen gewohnten Auslagestellen aus. Offiziell eröffnet wird das FrĂĽhjahr/Sommersemester am 1. März um 19.30 Uhr in Weisenbach mit dem international bekannten Gitarristen Roberto Legnani. 

Landrat Jürgen Bäuerle und Dezernent Hubert Schmidutz mit VHS-Leiterin Cornelia Casper (3. von links) und ihrem Programmteam mit Dorothea Schmidt, Helga Braun und Vera Kuhlmann

Das aktuelle VHS-Heft bestätigt mit seinem umfangreichen Programm das Ergebnis einer bundesweiten Imageumfrage, die der Volkshochschulverband im vergangenen Jahr durchgeführt hat. Demnach bieten die öffentlichen Bildungsträger ein vielfältiges Programm mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, engagieren sich in Städten und Gemeinden, übernehmen dabei gesellschaftliche Verantwortung und sind bundesweit die mit Abstand bekanntesten Anbieter von Erwachsenen- und Weiterbildung. Den Bekanntheitsgrad möchte die VHS Land-kreis Rastatt zukünftig noch weiter aus-bauen und ihre eigene Marke im Bewusstsein der Bevölkerung stärken.

Dass die VHS nicht nur landkreisbezogen agiert, sondern auch überregional bestens vernetzt ist, zeigen unter anderem die Angebote zu den Themen „Digitalisierung“ und „IT-Sicherheit“, die im neuen Programm einen Schwerpunkt bilden. So finden unter der Überschrift „Die digi-tale Ethik“ vier Webinare in Kooperation mit der VHS Böblingen-Sindelfingen statt, die die Entwicklungen in der digitalen Welt und die damit verbundenen Veränderungen für den Menschen, der Arbeitswelt und der Berufslandschaft beleuchten. IT-Sicherheit bezieht sich heute nicht mehr alleine auf die Nutzung des Computers, sondern auf alle Geräte wie Fernseher, Smartphone, Telefonanlagen, Haushaltsgeräte, Alarmanlagen und Überwachungskameras, die ständig mit dem Internet verbunden sind. Was bei der In-stallation und Nutzung der Geräte zu beachten ist, erfahren interessierte Teilnehmer in fünf Kursmodulen. Im Rahmen einer Kooperation mit der Europäischen Fotoakademie soll das Thema „Sozialverhalten und Cybermobbing im Netz“ diskutiert werden. „Mit dem Angebot eines Webinars kann hier eine Plattform zum Meinungsaustausch geboten werden“, so VHS-Leiterin Cornelia

Casper und betont, dass es der VHS wichtig ist, neben den Klassikern in der Weiterbildung auch gesellschaftlich relevante Themen aufzugreifen und ein Forum zur Auseinandersetzung zu bieten. Englisch, Französisch, Polnisch, Rumänisch Chinesisch, Arabisch und weitere Fremdsprachen werden in der VHS-Sprachenschule angeboten. Qualifizierte Sprachlehrer und moderne Lehrwerke, die authentische Sprache vermitteln und zusätzliche Übungsmaterialien auf DVD oder via Internet zur Verfügung stellen, garantieren einen abwechslungsreichen Unterricht und viel Individualität beim Lernen zu Hause. Damit der Lernerfolg nicht am lästigen „Vokabeln büffeln“ scheitert, gibt das Abendseminar „Vokabeln lernen wie im Schlaf“ Anleitungen zum Ein-satz von Techniken, die die Merk- und Lernfähigkeit steigern. Neben den Fremdsprachen bildet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache eine weitere wich-tige Säule. Ein deutlich erweitertes Angebot an Integrationskursen in Rastatt und Gaggenau trägt den rasant gestiegenen Flüchtlings- und Zuwandererzahlen Rechnung. Das VHS-Team informiert über Fördermöglichkeiten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und ist auch bei der Antragstellung behilflich. Ergänzt werden die Integrationskurse durch „Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge“, ein Kursangebot, das vom Land Baden-Württemberg gefördert wird. Als Dozenten fungieren Richter und Staatsanwälte, die bei der Vermittlung der Inhalte durch Dolmetscher unterstützt werden.

 Ein spannender Workshop aus dem Programmbereich Kultur beleuchtet „vergessene Komponistinnen“ des 19. Jahrhunderts. Die Pianistin und Pädagogin Ana Maria CampistrĂşs stellt einige Kompo-nistinnen vor und spielt AuszĂĽge aus deren Werken. „Natur- und Kräuterwanderungen“ sind nach wie vor sehr beliebt. Als besonderes Highlight gibt es eine Exkursion zum Franziskus-Kräutergarten in Fischlingen in der Pfalz. Der Apotheker Kurt von Nida erklärt Interessantes und Aufschlussreiches zu mediterranen und heimischen Pflanzen.

Fortgesetzt werden die weiterhin stark nachgefragten Kurse „Joga“, „Qigong“, „Au-togenes Training“ und „Entspannung“, die dem boomenden Gesundheits- und Fitnesstrend Rechnung tragen. Informationen und Vorträge zu „Schlaf und Schlafstörungen“, „Schwindel“ oder „Cholesterinbewusste Ernährung“ runden den Gesundheitsbereich ab.

Die Volkshochschule, die ein Netz von 22 Außenstellen im Landkreis unterhält und im vergangenen Jahr ihr 60-jähriges Bestehen Jubiläum feierte, stellt ab diesem Semester jeweils eine Außenstelle in den besonderen Blickpunkt. Mit Weisenbach, wo auch die Semestereröffnung am 1. März stattfindet, beginnt diese Vorstellungsreihe. Die Außenstelle war bei Gründung der VHS im Jahr 1957 eine der sieben ersten im Landkreis. Seit Herbst 1983, seit nunmehr 35 Jahren, leitet Ulrike Essig die VHS-Arbeit in der Murgtalgemeinde. „Sie ist bis heute be-kannt für ihren berühmt-berüchtigten Tatendrang, das Kursprogramm zu gestalten“, betont VHS-Chefin Cornelia Casper nicht ohne Stolz auf ihre engagierte Mitarbeiterin, die als wichtiges Bindeglied vor Ort mit für den Erfolg der Bildungseinrichtung steht. Auch langjährig engagierte Kursleiter und Kursleiterinnen prägen das VHS-Image. Eine davon ist Maria Erd, die mit großer Begeisterung vielschichtige Themen rund um die Malerei unterrichtet. Sie wird für ihr 40-jähriges VHS-Jubiläum im Frühjahr 2018 mit einer Ausstellung im Rathaus Weisenbach gewürdigt.

Service: Kursangebot und Online-Anmeldung unter www.vhs-landkreis-rastatt.de. Kurs-start ab 19. Februar, Sprachenberatungstermine werden ab 5. Februar und ein EDV-Infoabend am 13. Februar angeboten. Weitere AuskĂĽnfte bei der VHS Landkreis Rastatt, Telefon 07222 381-3500 oder per E-Mail an vhs@landkreis-rastatt.de.

bottom_right bottom_left