top_right top_left
Sie befinden sich hier:  » Startseite » 
AGB » 
Programm

Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen der VHS Landkreis Rastatt

Anmeldung

Die Anmeldung zu den VHS-Veranstaltungen ist im Programmgebiet der Kreisvolkshochschule, d.h. in den St├Ądten und Gemeinden des Landkreises Rastatt, einheitlich geregelt:
Es gilt die Anmeldung ├╝ber das Anmeldeformular per Post, Fax, E-Mail oder online ├╝ber www.vhs-landkreis-rastatt.de bei gleichzeitiger Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates zur Abbuchung der Kursgeb├╝hr. Bei formloser Anmeldung per E-Mail muss auch die Postanschrift vermerkt sein. Alternativ zum SEPA-Lastschriftmandat ist auch eine Anmeldung gegen Rechnung (zzgl. EUR 1,50 Verwaltungsgeb├╝hr) m├Âglich. Bitte senden Sie das Anmeldeformular an die VHS-Stelle des jeweiligen Kursortes (siehe Kursnummer).

Eine telefonische Anmeldung ist m├Âglich, wenn der Volkshochschule bereits ein SEPA-Lastschriftmandat und eine E-Mail-Adresse des Teilnehmers vorliegen. Ansonsten kann eine telefonische Platzreservierung - maximal 2 Werktage - bis zum Eintreffen der schriftlichen Anmeldung bei der VHS vorgenommen werden. Bei weiterf├╝hrenden Kursen gilt auch die Anmeldung per Weitermeldelisten, wenn eine erste Anmeldung und das SEPA-Lastschriftmandat vorliegen.

Anmeldeschluss f├╝r laufende Kurse ist jeweils 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn, bei Wochenendseminaren10 Tage vor Veranstaltungsbeginn, bei Tagesfahrten entsprechend der Angabe. Mit der Annahme der Anmeldung zu einer Veranstaltung durch die Kreisvolkshochschule kommt ein Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Landkreis Rastatt zustande. Diese Gesch├Ąftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages. Eine weitere Benachrichtigung des Teilnehmers durch die Kreisvolkshochschule erfolgt nur, wenn eine Veranstaltung bereits belegt ist oder nicht zustande kommt. Bei Angabe einer E-Mail-Adresse erh├Ąlt der Teilnehmer eine Anmeldebest├Ątigung. Sollten sich aus sachlichen Gr├╝nden ├änderungen ergeben, wird der Teilnehmer rechtzeitig benachrichtigt.

Geb├╝hren

Die Geb├╝hren f├╝r den Besuch der Veranstaltungen sind im Programmheft ausgewiesen (siehe Geb├╝hrenstaffelung). Bei Vorliegen eines SEPA-Lastschriftmandates wird der Teilnehmer 1 Woche vor Abbuchung der Kursgeb├╝hr auf dem Postweg oder per E-Mail ├╝ber den Einzug seitens der VHS Land kreis Rastatt informiert (Pre-Notification).

Sch├╝ler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Inhaber von Familienp├Ąssen, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Sozialhilfeempf├Ąnger erhalten gegen Vorlage einer Bescheinigung 15 % Erm├Ą├čigung auf die jeweilige Veranstaltungsgeb├╝hr. Diese Bescheinigung muss zusammen mit der Anmeldung vorliegen. Nachtr├Ągliche Erm├Ą├čigungen sind nicht m├Âglich! Die Kurse f├╝r Kinder u. Jugendliche sind bereits erm├Ą├čigt ausgeschrieben.

Die o.g. Erm├Ą├čigung gilt nicht f├╝r Fahrten jeder Art und nicht f├╝r s├Ąmtliche Einzelveranstaltungen (Vortr├Ąge, Lesungen, F├╝hrungen etc.), soweit dort nicht ausdr├╝cklich vermerkt, nicht f├╝r die Betriebliche Weiterbildung und nicht f├╝r bereits erm├Ą├čigte Veranstaltungen. Bei Veranstaltungen mit Materialverbrauch sind i.d.R. die Material- bzw. Lebensmittelkosten nicht in den Geb├╝hren enthalten.

Bei fehlerhaften Angaben (Bankverbindung etc.) auf dem SEPA-Lastschriftmandat oder bei ungedecktem Konto wird dem Teilnehmer die daraus entstehende Bankbearbeitungsgeb├╝hr berechnet.

Mindestteilnehmerzahl und Geb├╝hrenstaffelung

Ab 5 Teilnehmern (6 Teilnehmer bei Kursen f├╝r Kinder) gibt es in der Regel eine Geb├╝hren staffelung, die ein Verringern der Ver anstal tungsgeb├╝hren vorsieht, je mehr Teil nehmer eine Veranstaltung besuchen: 5 - 7 Teil nehmer, 8 - 10 Teilnehmer, 11 und mehr Teilnehmer. Diese Staffelung ist bei allen Veranstaltungen der VHS in diesem Programmheft vermerkt. Angemeldete Teilnehmer k├Ânnen sich bei ihrem je weiligen ├Ârtlichen VHS-Ansprechpartner nach der Zahl der angemeldeten Personen erkundigen. Aus Kosten- und Organisationsgr├╝nden kann hier├╝ber seitens der VHS keine automatische Benachrichtigung erfolgen.

R├╝cktritt des Teilnehmers

1. Kurse, Seminare, Lehrg├Ąnge
Der kostenfreie R├╝cktritt ist nur bei der jeweiligen VHS-Gesch├Ąftsstelle m├Âglich (nicht beim Kursleiter) und muss schriftlich sp├Ątestens drei Werktage vor dem ersten Veranstaltungstermin vorliegen. Bei R├╝ck tritt eines Teil nehmers zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt als oben angegeben - dies gilt auch f├╝r den Krank heitsfall - oder in einer Form, die den o. g. Beding ungen nicht entspricht, wird die Kursgeb├╝hr gem├Ą├č der Geb├╝hrenstaffelung f├Ąllig sowie eventuelle Material- und/oder Lebensmittelkosten, wenn diese bei der gebuchten Veranstaltung vermerkt sind und wenn diese Kosten von der Lehrkraft vor Beginn der Veranstal tung verauslagt worden sind.

2. Wochenendseminare/-kurse
Bei ganzt├Ągigen Veranstaltungen und Wochenendsemi naren/-kursen (samstags, sonntags, Fr/Sa oder Sa/So) ist ein geb├╝hrenfreier R├╝cktritt in der genannten Form - auch im Krankheitsfall - nur bis sp├Ątestens 10 Tage vor Beginn m├Âglich.

3. Exkursionen und Studienfahrten
Bei diesen Veranstaltungen ist ein R├╝cktritt bis zum jeweils dort genannten Anmeldeschluss gegen eine Verwaltungsgeb├╝hr von EUR 5,00 bei Tages fahrten und EUR 25,00 bei mehrt├Ągigen Studienfahrten m├Âglich. Bei R├╝cktritt zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt ist der volle Fahrtpreis f├Ąllig.
Im ├ťbrigen bleibt es bei den gesetzlichen Bestimmungen.

R├╝cktritt durch die VHS

Die VHS kann wegen mangelnder Beteiligung (siehe Mindestteilnehmerzahl) oder bei Ausfall der Lehr kraft die Veranstaltung absagen. In diesen F├Ąllen werden bereits geleistete Zahlungen unverz├╝glich voll zur├╝ck - erstattet. Werden durch Krankheit einer Lehrkraft oder durch technische Probleme, z.B. bei EDV-Kursen, Termine verschoben und diese zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt nachgeholt, besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgeb├╝hren. Weitergehende Anspr├╝che gegen die Volkshoch schule sind ausgeschlossen.

Haftung

Die Haftung der VHS, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf Vorsatz und grobe Fahrl├Ąssigkeit beschr├Ąnkt. F├╝r Sch├Ąden aus der Verletzung von Leben, K├Ârper und Gesundheit ist die Haftung der VHS auf Vorsatz und Fahrl├Ąssigkeit beschr├Ąnkt. F├╝r An- und R├╝ckfahrtsweg sowie f├╝r Diebst├Ąhle und Verlust von Gegenst├Ąnden ├╝bernimmt die VHS auch bei Veranstaltungen f├╝r Kinder und Jugendliche keine Haftung. Bei Exkursionen und Studienfahrten gelten die jeweiligen AGB des Reiseveranstalters.

Urheberschutz

W├Ąhrend des Kurses sind jegliche Mitschnitte, bzw. Tonaufnahmen mit Handys oder anderen filmf├Ąhigen elektronischen Ger├Ąten untersagt. Ausnahmen bed├╝rfen der schriftlichen Genehmigung der unterrichtenden Lehrkraft und s├Ąmtlicher Personen, die hierdurch eine Beeintr├Ąchtigung des Pers├Ânlichkeitsrechts erfahren k├Ânnten. Hierbei ist der Grund und der Verwen dungs - zweck der Bild- und/oder Tonaufnahme anzugeben.

Datenschutzregelung

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Daten werden f├╝r innerbetriebliche Zwecke verwendet. Die Angaben zu Alter und Geschlecht dienen ausschlie├člich statistischen Zwecken und damit einer besseren Planung des Programms. Dem Datenschutz wird entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Rechnung getragen.

Computernutzung

Internetzugang:
Der von der VHS Landkreis Rastatt zur Verf├╝gung gestellte Internetzugang ├╝ber WLAN oder LAN ist nur zum Zwecke der Kursteilnahme zul├Ąssig. Internet-Seiten mit pornographischem oder rassistischem Inhalt d├╝rfen nicht aufgerufen werden. Bei Zuwiderhandlung haftet der Verursacher f├╝r entstandene Sch├Ąden.

Verwendung von Software:
Die im Rahmen der Kurses genutzten Programme d├╝rfen auf keine Weise ver├Ąndert, vervielf├Ąltigt oder ├Âffentlich zug├Ąnglich gemacht werden. Datenverlust, Computerviren: F├╝r die Sicherung der Daten ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich (z.B. bei Kursen auf teilnehmereigenem Notebook). Die Volkshochschule Landkreis Rastatt ├╝bernimmt keine Haftung f├╝r mitgebrachte Ger├Ąte und Datenverlust und f├╝r Sch├Ąden, die durch die Nutzung ver├Ąnderter Programme oder durch Computerviren verursacht werden.

Teilnahmeescheinigungen

Alle Teilnehmer, die einen Kurs regelm├Ą├čig besucht haben, erhalten auf Wunsch bei der VHS-Hauptgesch├Ąftsstelle in Rastatt eine besondere Teilnahmebescheinigung. Die Verwaltungsgeb├╝hr hierf├╝r betr├Ągt 5,00 EUR. Wird die Teilnahmebescheinigung w├Ąhrend der Veranstaltung beantragt und vom Dozenten ausgestellt und ausgegeben, entf├Ąllt die Geb├╝hr.

Information

VHS-Hauptgesch├Ąftsstelle im Landratsamt, Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt, Tel. 07222/381-3500, E-Mail vhs@landkreis-rastatt.de

Stand: Januar 2018

bottom_right bottom_left