Gemeinsam gesund bleiben!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden und Kursleitungen liegt uns am Herzen.

Am 15. Oktober 2021 ist die am 13. Oktober geänderte  Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft getreten. Alle Regelungen gelten landesweit und unabhängig von der Inzidenz. Stattdessen bildet die sog. Hospitalisierungsrate die Grundlage für Einschränkungen auf drei Stufen. Nähere Informationen zu den drei Stufen auf einen Blick finden Sie hier.

Für die aktuell vorliegende Basisstufe gilt für Angebote der VHS Landkreis Rastatt in geschlossenen Räumen weiterhin die „3G-Regel“. Nicht-immunisierten Personen ist der Zutritt zu Kursen in geschlossenen Räumen weiterhin nur nach Vorlage eines Testnachweises gestattet (Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt, seit 11.10.2021 kostenpflichtig). 

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt weiterhin in geschlossenen Kursräumen. Im Freien besteht die Maskenpflicht, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann. Weitere Informationen zu den erforderlichen Schutzmaßnahmen bei der Durchführung unserer Veranstaltungen erhalten Sie in unserem Hygienekonzept erarbeitet.

Teilnehmende verpflichten sich mit Kursbuchung, die für die VHS Landkreis Rastatt geltenden Hygienevorschriften einzuhalten. Die  Corona-bedingt mögliche Höchstbelegung des Kurses richtet sich nach der vorhandenen Raumgröße und kann vom ausgeschriebenen Teilnehmermaximum abweichen.

Die aktuelle Lage im Landkreis Rastatt wird vom Gesundheitsamt des Landkreises Rastatt veröffentlicht. 

Wir werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten und hoffen, dass durch eine weitere Verbesserung der Impfquote und gemeinsames achtsames Verhalten, die Infektionsrate niedrig gehalten werden kann