Bewerbungsschluss für den Kulturpreis KULT2022 verlängert

TechnologieRegion Karlsruhe sucht Inszenierungen von Amateurtheatern

Die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) hat den Bewerbungsschluss für ihren Kulturpreis KULT auf den 21.10.2022 verschoben. Unter dem Motto „Bühne frei für eine bessere Welt“ suchen die Initiatoren Theaterstücke und Inszenierungen mit Blick auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Bühnenstücke sollen für aktuelle gesellschaftliche oder umweltbezogene Herausforderungen sensibilisieren, Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, für deren Umsetzung motivieren oder einfach nur zum Nachdenken anregen. Es dürfen eigene Ideen und Konzepte sein oder auch Interpretationen bereits existierender Bühnenstücke. Mitmachen dürfen alle Theateramateure aus der TechnologieRegion Karlsruhe. Die offizielle Ausschreibung und die Bewerbungsunterlagen gibt es online unter www.trk.de/kult. Die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH stellt für den KULT2022 Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro in Aussicht.

Wer mehr zum Thema und Bewerbungstipps erfahren möchte, der kann bereits am 18. Juli an einer Online-Infoveranstaltung des Landesverbandes Amateurtheater Baden-Württemberg bequem von zuhause und kostenlos teilnehmen. Die Anmeldung läuft über die Seite https://amateurtheater-bw.de Angesprochen sind alle Amateurtheater und alle Altersklassen – von der Theatergruppe in der Schule bis zum Seniorentheater. Erlaubt sind alle Formen der darstellenden Kunst, vom „klassischen“ Theaterstück über die Pantomime bis zum Improvisationstheater, von der Tanzperformance bis zum Musical.

Angesprochen sind auch Projekte mit einem integrativen und/oder inklusiven Anspruch. Es können auch analoge mit digitalen Kulissen und Szenen kombiniert werden. Zugelassen sind Bewerbungen aus der TechnologieRegion Karlsruhe