AM18631RA Was heißt Liebe und wie lässt sie sich erhalten

Beginn Mi., 23.10.2019, 19:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr: 19,00 € Entgelt:
EUR 19,00 bei 11 - 16 Teilnehmenden
EUR 28,00 bei 8 - 10 Teilnehmenden
Dauer 1 Termin
Kursleitung Sigbert Gebert

Liebe wird heute meist als Gefühl bestimmt. Wenn Liebe dauern soll, kann sie jedoch nicht nur ein kurzlebiges Gefühl sein. Ihre Funktion besteht heute vielmehr darin, die Person als Ganzes mit ihrer jeweiligen Weltansicht zu bestätigen. Untersucht man aber die Momente, die die heutige Liebe beinhaltet, so zeigt sich, daß das althergebrachte monogame Zusammenleben die Konflikte, die die Liebe mit sich bringt, verstärkt. Es bedarf deshalb einer neuen Liebeskultur, die Distanz (getrennte Wohnungen) und Mehrfachbeziehungen einschließt.
In diesem Seminar wird der die Liebe betreffenden Teil des Buches „Sinn - Liebe - Tod“ von Herrn Dr. Sigbert Gebert besprochen. Dabei wird auch auf die Sicht auf das Thema Liebe der Philosophen Platon, Schelling und des Soziologe Niklas Luhmann („Liebe als Passion“) eingegangen.
Der Seminarleiter Sigbert Gebert, Dr. phil., Dipl.-Volksw., geboren 1959, studierte Philosophie, Politik, Soziologie und Volkswirtschaft in Freiburg (Brsg.) und Basel. Er lebt als Privatgelehrter in Freiburg und Zürich. Veröffentlichungen sind u.a. „Sinn - Liebe - Tod“ (2003), „Die Grundprobleme der ökologischen Herausforderung“ (2005) sowie „Philosophie vor dem Nichts“ (2010).




Kursort

D007, EG

Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt

Termine

Datum
23.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Am Schlossplatz 5, VHS, Raum D007 EG, Am Schlossplatz 5, Rastatt