AN1H112RA Was ist, das ist? Tiefe Einsichten in die Natur und Existenz von allem

Beginn Mi., 06.05.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr: 20,00 € Entgelt:
EUR 20,00 bei 11 - 15 Teilnehmenden
EUR 27,00 bei 8 - 10 Teilnehmenden
Dauer 2 x
Kursleitung Dr. Rudolf Bachinger

Der erste Abend befasst sich mit der Philosophie der Quantenphysik.
Naturwissenschaftler beschreiben ihre Messergebnisse und erstellen eine Theorie, sie zu erklären bzw. eine Philosophie, sie zu deuten. Dabei hilft die Alltagssprache, sich zu verständigen. In der Quantenphysik ergaben sich dabei überraschend zwei große Probleme:
- Was ist das im Hintergrund, das sich z. B. so widersprüchlich einmal als Welle und ein anderes
Mal als Teilchen zeigt?
- Wie beschreibt man etwas, das weder das eine noch das andere, oder gar beides Ausschließende ist?
Zu Beginn der Quantentheorie nutzte man wie gewohnt Anschauungen und Beschreibungssprache für die experimentellen Ergebnisse aus dem Alltag. Bald merkte man aber, dass dies die bestehenden Probleme noch verstärkte. Wie soll man aber nun die reichlich skurrilen Verhältnisse in der Quantenphysik beschreiben, vor allem ohne falsche Vorstellungen zu erzeugen? Wenn heute noch oft in der Literatur geschrieben wird, dass Elektronen um einen Atomkern wie die Planeten um eine Sonne kreisen, dann ist das grundfalsch! Also dann: Wie sind die Verhältnisse im Atom und wie beschreibt man sie?
Es werden die falschen Vorstellungen und Ausdruckweisen aufgezeigt, erklärt warum sie falsch sind, und modernen Vorstellungen gegenübergestellt.

Der 2. Abend erläutert die Philosophie UND die Quantenphysik.
Philosophen deuten die Welt und das Sein. Diese Arbeit begann schon in der Antike, also schon lange, bevor Physik überhaupt ein Begriff war. Im Laufe der Jahrhunderte haben die experimentellen Erkenntnisse nachgezogen. Die Philosophie als spekulative Wissenschaft muss sich diesen Erkenntnissen stellen. Ihre Aussagen müssen überprüft werden, und - hart formuliert - was der Physik widerspricht, muss als falsch aufgegeben werden. Das ist natürlich eine spannende Untersuchung, erst Recht gegenüber der Quantenphysik, die den innersten Prinzipien der Natur am nächsten kommt.
Schwerwiegende Fragen tun sich auf: Wer hat Recht in der Erklärung der Welt und des Seins?
Muss eventuell gar die ganze Philosophie VOR der Entdeckung der Quantenphysik umgeschrieben werden?! Der Abend geht diesen Fragen nach und kommt zu sehr überraschenden Ergebnissen.
Physikalisches Vorwissen der Kursteilnehmer ist nicht erforderlich.
Der Seminarleiter Dr. Rudolf Bachinger ist Physiker und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Quantenphysik.




Kursort

E101, 1. OG

Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt

Termine

Datum
06.05.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Am Schlossplatz 5, VHS, Seminar-Raum E1.01, 1. OG, Am Schlossplatz 5, Rastatt
Datum
13.05.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Am Schlossplatz 5, VHS, Seminar-Raum E1.01, 1. OG, Am Schlossplatz 5, Rastatt