AM1D505GE Sonnenuhren in Gernsbach Führung

Beginn Sa., 05.10.2019, 09:45 - 11:45 Uhr
Kursgebühr: 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Gerhard Schäuble

Gernsbach wird gerne als "Stadt der Sonnenuhren" bezeichnet, da derzeit 25 dieser besonderen Zeitmesser im Stadtgebiet zu finden sind. Die Sonnenuhr dürfte eine der ältesten Erfindungen der Menschheit sein. Mit der Zeitmessung haben sich alle alten Kultur aller Erdteile befasst.
Die älteste Uhr in Gernsbach entstand in der Zeit um 1400 an der katholischen Kirche. Das Besondere an den Gernsbacher "Solar-Zeitmessern" ist, dass sie nach unterschiedlichen Systemen und Formen konzipiert sind: Äquatorparallele, Erdachsparallele, senkrecht und waagrecht geneigte Zifferblätter, Uhren mit und ohne Zeitgleichung, Installationen zur Selbstbedienung, Würfel- und Kugelformen, auf Wänden, Pflaster- und Rasenflächen sowie unterschiedliche Materialien spiegeln die Vielfalt der Sonnenuhren wider. Auf künstlerische Ausgestaltung wurde bewusst verzichtet.
Alle Uhren, außer denen an der katholischen Kirche und am Alten Rathaus, zeigen Mitteleuropäische (Winter-)Zeit (MEZ) an, wobei teilweise die Zeitgleichung noch zu berücksichtigen ist. Die Sommerzeit ergibt sich durch Hinzuzählen einer Stunde.
Zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt Gernsbach gesellen sich auch Jubiläen einiger Gernsbacher Sonnenuhren:
- 600 Jahre an der katholischen Kirche
- 400 Jahre am Alten Rathaus
- 185 Jahre eine weitere Sonnenuhr an der katholischen Kirche
- 40 Jahre am Rathaushof
Die Führung mit Gerhard Schäuble, befasst sich mit Entstehung und Entwicklung der Sonnenuhren und mit den historischen (und auch neueren) Solar-Zeitmessern in Gernsbach.




Kursort

Treffpunkt Kath. Kirche Gernsbach

Kath. Kirche, Hauptstraße 57
76593 Gernsbach

Termine

Datum
05.10.2019
Uhrzeit
09:45 - 11:45 Uhr
Ort
Kath. Kirche, Hauptstraße 57, Treffpunkt Kath. Kirche Gernsbach